Navigation überspringenSitemap anzeigen

Notstrom mit Wasserstoff­technologie: eine klimafreundliche Alternative für die Zukunft

Als markenunabhängiger Anlagenbauer und Systemintegrator ist das Unternehmen Frerk seit über 50 Jahren auf dem Weltmarkt mit kundenspezifischen Sonderlösungen zu Hause. Mit Blick auf die Zukunft möchten wir nun auch den zügigen Markthochlauf der Wasserstofftechnologie in verschiedenen Anwendungsbereichen (national/international) auf Basis des grünen Wasserstoffs unterstützen, um mit den neuen Wertschöpfungsketten einen Beitrag für die Klimaziele zu leisten.

Unsere Zielsetzung ist es, mit Verbundpartnern den Innovationstransfer zu beschleunigen und schnell zu einer Marktreife im industriellen Maßstab ausbauen. Als industrieller Integrator erfüllen wir die Voraussetzungen, die verschiedenen notwendigen Einzelkomponenten zu einem gesamten System zu vereinen.

Anwendung und Nutzung von Wasserstoff für Brennstoffzellen-NEA

Die Entwicklung und industrielle Fertigung von Brennstoffzellen-Notstromanlagen (BZ-NEA) in Kombination mit USV-Anlagen und Batteriespeichersystemen in kritischen Infrastrukturen ist ein mögliches Nutzungsgebiet. Hier kann die Wasserstofftechnologie als eine CO₂-freie Alternative zu den derzeit eingesetzten fossilen Energieträgern dienen.

Export von BZ-NEA-Systemen

Wir planen den Export von Brenstoffzellen-NEA-Systemen und die Unterstützung bei der industriellen Fertigung von kompletten Elektrolyseur-Anlagen. Dadurch kann eine deutliche Kostendegression bei der Herstellung von CO₂-freiem Wasserstoff erreicht werden – ein weiterer Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit dieser Technologien.

Versorgung von Wasserstoff

  • BZ-NEA
  • Wasserstoffversorgung
  • Entwicklung von Service- und Wartungslösungen (24/7)
  • Ersatzteilversorgung
  • Industrielle Fertigung von Elektrolyseuren
  • Wasserstoffversorgungskonzepte

Wir von Frerk übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und möchten unseren Beitrag zu einer zukunftsfähigen Lösung in der Stromversorgung leisten. Die wirtschaftliche und zuverlässige Nutzung grünen Wasserstoffs sehen wir als eine Alternative zur Nutzung fossiler Energien, die das notwendige Erreichen der gesetzten Klimaziele mitermöglichen kann.

Gerne informieren wir Sie über den aktuellen Entwicklungsstand und beantworten Ihre Fragen rund um die Nutzung von Wasserstofftechnologie für den Notstrom. Wenden Sie sich für weitere Auskünfte an das Team von Frerk!

Frerk Aggregatebau GmbH - Logo
Frerk Aggregatebau GmbH - Logo
Zum Seitenanfang